Herzlich Willkommen

 bei

     lebe!Mann
  Praxis für Stressmanagement und
Beratung bei Veränderungsprozessen

 

Die Praxis eröffnet Mitte September!

Um Missverständnisse auszuräumen: Meine Beratungs- und Therapieangebote richten sich gleichermaßen an Frauen wie Männer.

Der Name lebe!Mann soll aber besonders Männer ansprechen und ermutigen, in schwierigen Lebenslagen und Krisensituationen Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Männer machen sich oft weniger Gedanken über ihre Gesundheit. Es gilt noch immer nicht als männlich, über Probleme und Gefühle zu sprechen, sondern mit belastenden Situationen alleine fertig zu werden. Das funktioniert in vielen Lebenslagen auch, manchmal dann aber doch nicht.

Stressmanagement und Beratung bei Veränderungsprozessen

Besonders in belastenden Situationen und bei Veränderungsprozessen geraten wir an unsere Grenzen, weil wir dann nicht mehr flexibel reagieren können.Stress entsteht – häufig bedingt durch einschränkende Gedanken und Ansichten. Sie führen zu negativen Bewertungen und schränken so die Handlungsmöglichkeiten ein.

„Nicht die Dinge selbst beunruhigen die Menschen, sondern ihre Vorstellungen von den Dingen.“
Epiktet (50-138 n.Chr.)

Dauerhafter Stress belastet den gesamten Organismus, der Mensch ist in seiner Gedanken-, Gefühls- und Handlungsfreiheit stark eingeschränkt. Auf Dauer macht ihn das krank, z.B. in Form eines Burn-Out.
Die Folgen werden dann irgendwann deutlich, sei es auf körperlicher Ebene durch Schmerzen in Kopf, Rücken und Gliedern, Verdauungsprobleme, Schlafstörungen u.a. oder auf psychischer und emotionaler Ebene durch Antriebsmangel, niedergedrückte, depressive oder gereizte Stimmung, Verlust der Freude an schönen Dingen und Hobbies, Ärger auf der Arbeit, Konzentrationsstörungen, Probleme mit dem Partner/der Partnerin und vieles mehr.
Psychsosomatische Beschwerden und psychische Störungen wie Ängste, Depressionen u.a. können ihre Ursachen in einer verminderten Stressbewältigungskompetenz haben.

Die psychischen und physischen Folgen des Stresses betreffen Frauen und Männer in gleichem Maße. Die Ursachen und lebensgeschichtlichen Hintergründe der Entstehung unterscheiden sich aber häufig.

Da ich einen lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz verfolge, gelten meine Angebote für Frauen und Männer.

Die Stärkung Ihrer Ressourcen und die Entwicklung alternativer Problemlöseansätze sind Ansatzpunkte meiner Beratungs- und Therapietätigkeit. Das Ziel ist die Wiederherstellung Ihrer Handlungsfreiheit.